• AInauten
  • Posts
  • 🔥 Weekly AI-News: Hast Du was verpasst?!

🔥 Weekly AI-News: Hast Du was verpasst?!

👨‍🚀 Die wichtigsten AInauten Updates auf einen Blick

Diese Ausgabe wird dir von HubSpot präsentiert.

AI-HOI und happy Weekend, liebe AInauten!

Vielleicht hast du letzte Woche nicht alle News, Tools & Hacks rund um das Thema AI mitgekriegt, oder bist erst seit Kurzem dabei.

Deshalb haben wir die wichtigsten Beiträge ausgewählt und alle Headlines aus dem Newsletter zusammen gestellt – damit hast du alles auf einen Klick!

Und nochmals vielen Dank, dass so viele mit dabei waren am Dienstag bei unserem ersten Live-Workshop zum Thema AI-Automation. Wir haben so eine geniale Community! 🙏 Wir werden bald eine Wiederholung veranstalten mit demselben Programm - bei Interesse gerne Termin vormerken.

Das waren alle Headlines der letzten Woche - ein Auszug untenstehend:

Du willst mehr? Dann schaue dir AInauten Premium und den Crashkurs an!

1. AINAUTEN CRASHKURS 

Der schnellste und einfachste Einstieg in die Welt der AI.

Im Crashkurs lernst du in über 50+ Videos, wie du AI für dich wirklich anwenden kannst. In weniger als zwei Wochen wirst du so zum AI-Experten!

Von Prompts, zu Bildern und Videos, bis zu AI im Office ist alles mit dabei.

2. AINAUTEN PREMIUM

Die Themen aus dem Newsletter tiefer aufgearbeitet.

Jede Woche neue AI Praxis-Videos, Tutorials, Tool-Tests, Prompt-Vorlagen, Experimente u. v. m. Wöchentliche Podcasts und News-Summaries.

Und stelle uns direkt deine Fragen und nutze den direkten Zugang zu uns.

🎉 Die next Generation-AI ist da: Entdecke GPT-4o

Der 13. Mai wird in die Geschichte eingehen. So wie der 30. November 2022, als OpenAI ChatGPT der Welt vorgestellt wurde. Wer denkt, dass es sich bei dem neuen GPT-4o(mni) Modell nur um inkrementelle Verbesserungen handelt, liegt falsch.

Es handelt sich hier wirklich um eine AI der nächsten Generation! ChatGPT ist damit zwar lange noch keine Alleskönner-AGI, aber doch menschenähnlicher und schlauer, als alles bisher Dagewesene.

Bevor wir auf die Ideen für die Praxis eingehen, fassen wir erstmal zusammen, was die Highlights des OpenAI Frühlings-Update vom letzten Montag waren. Unser Video dazu gibt es auch bereits im AInauten Premium Bereich.

Wir empfehlen, dass du dir zumindest den Supercut der wichtigsten Updates anschaust - noch besser, die gesamte Präsentation und die Demos, um das wirklich zu verarbeiten. Weitere Beispiele auch untenstehend.

Omni(präsent) und multimodal

  • OpenAI hat das neue GPT-4o (=omni) Modell gelauncht, ein schnelleres, verbessertes und frisch trainiertes Modell (Knowledge Cutoff: Oktober 2023).

  • Das Modell selbst ist von Grund auf (!) multimodal und kann damit in Echtzeit Audio, Bild und Text verarbeiten.

  • Was die Qualität der Antworten angeht, ist es in vielen Bereichen das fortschrittlichste Modell mit einer superschnellen Antwortzeit.

  • Es wird nun schrittweise auf den mobilen Apps, in der Web-Version und neu auch für Desktop ausgerollt und steht für viele Nutzer bereits in der ChatGPT Oberfläche zur Verfügung.

  • Auch über die API-Schnittstelle steht es zur Verfügung - 50% günstiger als GPT-4 Turbo, und dabei doppelt so schnell. Kontextfenster sind 128k Tokens.

Der neue Sprachassistent = Dein persönlicher Helfer in allen Bereichen

  • Die neuen Voice Features sind ein Gamechanger (ja, ein überstrapaziertes Wort, aber Fakt). Siri, Alexa und Co. wirken dagegen wie ein Relikt aus der Vergangenheit. Er (Sie?) stellt in Form und Ausdruck alles andere in den Schatten - so wie wir es aus dem Film “Her” kennen.

  • Unsere Prophezeiung: Damit wird vielen von uns ein komplett neues Benutzererlebnis ermöglicht, und die Häufigkeit und Qualität der Nutzung auf ein neues Level gebracht.

  • Die bisherige Voice Funktion erlebt gerade eine Renaissance und wird von vielen Nutzern das erste mal eingesetzt, um einen Vorgeschmack zu erhalten.

  • Bummer: Die neuen Voice Features sind für die meisten Plus-Nutzer noch nicht verfügbar, sollen aber “in den kommenden Wochen” ausgerollt werden. Wir warten schon sehnsüchtig …

Dein Helfer am Computer, der dir (noch nicht immer) über die Schulter schaut

  • Zudem gibt es neue eine Desktop-Version (erstmal nur für Mac), die in der täglichen Arbeit immer nur einen Shortcut entfernt ist.

  • Wir nutzen es bereits und versuchen, gut möglichst die Arbeit am PC damit zu unterstützen und die Abläufe anzupassen.

  • Hier zeigt sich, wie wichtig eine intuitive Benutzerführung ist - man kann mit 2 Klicks einen Screenshot einer beliebigen App machen und dazu Fragen stellen.

  • Du erhältst eine Nachricht in der ChatGPT Oberfläche, sobald es für dich verfügbar ist - oder du kannst diesem Tutorial hier folgen, um es sofort zu nutzen (ist ein bisschen technisch).

  • Und in Europa ist es unter Umständen sinnvoll, ein VPN mit amerikanischer IP-Adresse zu nutzen, um alle Funktionen nutzen zu können.

Ein riesiges Upgrade für Nutzer der Gratis-Version

  • Das richtig Geniale ist, dass OpenAI das neue Modell mit den bisherigen Plus-Features kostenlos für alle Nutzer anbieten wird.

  • Das umfasst den Zugang zu Webresultaten, Analyse von hochgeladenen Dateien (Texte, Tabellen, Bilder, …), die Nutzung von GPTs und dem GPT-Store, die Memory-Funktion und mehr.

  • Vorbei sind die Zeiten von GPT-3.5 mit mittelmäßigen Antworten. Du hast im kostenlosen Plan eine begrenzte Anzahl Abfragen, bevor das System wieder auf die alte Version zurückgreift.

  • Der/Die neuen Voice-Assistenten werden erstmal nur für zahlende Nutzer zur Verfügung stehen.

Wo wird GPT-4o in der Praxis Eindruck hinterlassen?

  • GPT-4o ist ein multimodales Sprachmodell, und damit der perfekte Übersetzer! Auch mit der bisherigen Sprachversion lässt sich da bereits einiges machen (sogar Schweizerdeutsch versteht er/es). Sprachbarrieren, adieu - und Übersetzer oder Sprachenlehrer haben es bald schwerer.

  • Der neue Sprachassistent kann auch menschliche Emotionen verstehen (!) und darauf eingehen, was es zu einem menschlich anmutenden Gesprächspartner macht. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für Kundensupport, Therapie und Unterhaltung.

  • Und natürlich wird der neue Sprachassistent auch der beste Freund/Freundin vieler werden, und als Boyfriend/Girlfriend-Ersatz zum Zug kommen - was ja schon länger eine beliebte Form der Interaktion mit der AI ist.

  • Man denke dabei an character.ai oder die Anbieter unzensierter AI-Begleitern. Wir sind gespannt, ob diese Anbieter in den nächsten Wochen und Monaten mit Besucherschwund zu kämpfen haben.

  • Auf TikTok haben einige findige Ladies den viralen “Dan”-Trend ins Rollen gebracht und sich einen flirtigen ChatGPT-Chatbot gebaut - der basiert auf dem alten Voice-Modell, und das neue o-Modell ist noch weitaus menschlicher und emotionaler.

@jeanninefleur

The heavily requested tutorial on how to design your AI boyfriend 🥰 #dan #ai #aiboyfriend #fakeboyfriend #boyfriendcheck #relationship #da... See more

@jeanninefleur

Oh to be loved the way I am not actually loved here ✨ #chatgpt #single #singlelife #relationship #boyfriendcheck #fakeboyfriend #studentli... See more

Ein Profi in allen Disziplinen

  • Durch die Fähigkeit, Daten zu analysieren und zu visualisieren, lassen sich komplexe Informationen leicht verständlich aufbereiten und spezifische Fragen dazu beantworten.

  • Was in der Demo gar nicht groß vorgestellt wurde, sind die neuen Möglichkeiten, Bilder, Schriftarten, Logos und andere Designelemente zu erstellen, oder aus Textbeschreibungen 3D-Modelle generieren.

  • Damit kann man superschnell Prototypen oder Visualisierungen erstellen, von Marketing bis Produktentwicklung hin zu Architektur. Du findest die wichtigsten Use Cases hier auf der Seite.

  • Man kann auch sehr einfach verschiedene Perspektiven zu einem Thema erkunden, Argumente verfeinern und sich auf reale Diskussionen vorbereiten - oder das eigene Weltbild erweitern.

  • Einer der größten Benefits ist die Möglichkeit, den Chatbot als interaktiven Lehrer zu nutzen! Das demokratisiert den Zugang zu Bildung, und jeder hat seinen persönlichen (Nachhilfe)-Lehrer.

  • Mit der Desktop Version steht auch ein Meeting-Assistent zur Verfügung, der mithören kann, Protokolle erstellt und Zusammenfassungen liefert oder Fragen beantwortet - oder sogar das Meeting moderiert.

  • Das neue Omni-Modell kann als Augenersatz und Helfer für sehbehinderte Menschen dienen. Durch Objekterkennung und Navigationshilfe ermöglicht es mehr Selbstständigkeit im Alltag.

  • Wir haben im privaten Umfeld gerade mit jemandem gesprochen, der an einer Makuladegeneration leidet und dadurch wieder mehr Möglichkeiten erhält.

Das Fazit der AInauten und was das nun bedeutet

Nach ausgiebigen Tests ziehen die AInauten eine erste Bilanz: Der Wettlauf hat sich noch einmal um mehrere Stufen intensiviert. GPT-4o ist zwar die neue Messlatte, doch Google hat bereits ähnliche Ideen vorgestellt.

Bei all der Begeisterung bleibt bei uns die Frage im Hinterkopf hängen, wie dieser Wettlauf sich entwickelt und was in den nächsten Monaten noch alles passieren wird. Wir testen GPT-4o jedenfalls weiter auf Herz und Nieren und halten dich über die neuesten Entwicklungen und Möglichkeiten auf dem Laufenden.

🎶 Fun-Song: As an AI Language Model …

Wow, das war eine geballte Ladung GPT-4o … Deshalb zum Ausklang noch ein eingängiger AI-Song. Komponiert wurde er mit Udio.com. Reinhören und staunen!

✍️ Neues Update des Claude Prompt Generators

Wir alle wissen, Prompts sind wichtig essenziell. Denn besonders gute Prompts liefern auch besonders gute Ergebnisse.

Wir schreiben unsere Prompts schon lange nicht mehr nur selbst, sondern lassen diese durch die AI schreiben und verbessern.

Hierzu haben wir verschiedene Tools vorgestellt und auch einen unserer Favoriten auf Google Colab kennst du vielleicht.

Genau dieser ist aber nicht ganz einfach zu bedienen, wie wir es gerne hätten.

Vor kurzem haben Anthropic, die Macher des Claude Chatbots, den hauseigenen Prompt-Generator aktualisiert.

Wir haben ihn getestet, und er liefert wirklich super Ergebnisse - und ist unglaublich einfach zu bedienen.

So funktioniert es:

Schritt 1: Erstelle dir einen kostenlosen Account bei Anthropic

Du bekommst zum Start 5 USD Guthaben, sprich musst nicht einmal etwas bezahlen. Wenn du nur den Prompt-Generator nutzt, reichen die 5 USD wahrscheinlich Monate.

Schritt 2: Beschreibe deine Aufgabe

Nachdem du den Prompt-Generator direkt aus dem Dashboard heraus geöffnet hast (siehe oben), gibst du einfach deine Aufgabe ein.

Du bekommst dann in wenigen Sekunden einen sehr gut aufgebauten, strukturierten, optimierten Prompt.

Dieser öffnet sich in einem Dashboard, wo du noch Anpassungen vornehmen, Variablen befüllen und auch sofort testen kannst.

Aus dem Einzeiler eine Facebook Werbung zu erstellen wurde somit:

You will be writing a high-converting Facebook ad designed to drive direct response and sales for a specific product, targeting a defined audience, with a compelling offer. 

First, carefully review the following product details:
<product>
{{PRODUKT}}
</product>

Next, analyze this information about the ad's intended target audience:
<audience> 
{{ZIELGRUPPE}}
</audience>

Consider this specific offer or deal that the ad will promote:
<offer>
{{ANGEBOT}}
</offer>

Write the text for the Facebook ad inside <ad_copy> tags. Focus the ad copy on the key product benefits and features that matter most to the target audience. Use persuasive language and proven direct response copywriting techniques to encourage clicks and conversions. Make sure to include a clear call-to-action that creates a sense of urgency and compels the reader to take immediate action.

After you've written the ad copy, provide a brief justification inside <justification> tags explaining your approach and why you believe this ad will be effective at driving sales from the target audience.

So etwas wird dir sehr viel bessere Ergebnisse liefern als die ursprünglichen Notizen zur Aufgabe. Wenn du zufrieden bist, kannst du den Prompt dann abspeichern und musst in Zukunft nur noch die Variablen befüllen.

Viel Spaß, und happy prompting!

✅ Welches LLM für welchen Zweck benutzen?

Zum Abschluss noch ein kurzer Tipp von einem unserer Lieblings-Podcaster, Lex Fridman.

Wir bekommen öfter die Frage gestellt, welches Modell/Tool man für was nutzen soll.

Sein Tweet fasst das ganz gut zusammen:

Wir würden hier noch folgendes hinzufügen:

Wenn wir Zahlen analysieren, machen wir immer noch die Erfahrung, dass sich Claude Opus viel besser an die wirklichen Daten hält als GPT 4o.

Ist ja nicht unrelevant, damit die Analysen dann auch stimmen 😎.

So, das solls für heute gewesen sein.

Nochmals, vielen Dank noch einmal an alle, die beim Live AI-Automation Workshop dabei waren. Das ganze Feedback und Interesse hat uns extrem gefreut.

Wir haben wirklich die coolste Community.

Und falls du es verpasst hast, keine Bange: Der nächste Live Workshop kommt Anfang Juni, und du kannst dich hier anmelden.

Reto & Fabian von den AInauten

P.S.: Folge uns auf den sozialen Medien - das motiviert uns, Gas zu geben 😁! Twitter, LinkedIn, Facebook, Insta, YouTube, TikTok

Wann immer du bereit bist, so können wir dir helfen:

1. AINAUTEN CRASHKURS: Der wohl schnellste und einfachste Einstieg in die Welt der AI. Im Crashkurs lernst du in über 50+ Videos, wie du AI für dich wirklich anwenden kannst. In weniger als zwei Wochen wirst du so zum AI-Experten. Von Prompts, zu Bildern und Videos, bis zu AI im Office ist alles mit dabei. Klicke hier!

2. AINAUTEN PREMIUM: Die Themen aus dem Newsletter tiefer aufgearbeitet. Jede Woche neue AI Praxis-Videos, Tutorials, Tool-Tests, Prompt-Vorlagen, Experimente u. v. m. Wöchentliche Podcasts und News-Zusammenfassungen. Und stelle uns direkt deine Fragen und nutze den direkten Zugang zu uns. Klicke hier!

⭐️ Wie hat dir diese Ausgabe gefallen?

Login or Subscribe to participate in polls.

Join the conversation

or to participate.