• AInauten
  • Posts
  • 👩‍🎨 Ist das die Zukunft von Webdesign?

👩‍🎨 Ist das die Zukunft von Webdesign?

PLUS: Update in eigener Sache, Stimme klonen und mit AI-Bildern verdienen

Guten Morgen AInauten!

Pünktlich zum Wochenende haben wir wieder einen vollgepackten Newsletter für dich. Weniger News, dafür neue Tools, Gedanken und eine Menge Lern- & Inspirationsmöglichkeiten. Wie immer alles verständlich und in 5 Minuten, oder heute vielleicht etwas länger 👨‍🚀

Und am Ende des Newsletters haben wir noch News in eigener Sache.

Hier dein Futter fürs Wochenende:

  • 👩‍🎨 Ist das die Zukunft von Webdesign?

  • 👯 AI im Alltag: So klonst du deine Stimme mit ElevenLabs (…und mehr)

  • 💰 Geld verdienen mit AI-generierten Bildern

  • 🚀 In eigener Sache: So wirst du zum AI-Experten

Los geht’s!

👩‍🎨 Ist das die Zukunft von Webdesign?

Wir sind auf ein super spannendes Tool gestoßen, welches aktuell noch in der Alpha Version ist: v0.dev von Vercel.

Die ersten Showcases zeigen, wie sich die Welt des Webdesigns und auch die des Front-End Designs generell verändern werden.

Was macht es?

Wie bei den Bildgenerierungs-Tools kannst du bei v0 einfach eine Beschreibung, z.B. von einer Webseite oder einem Widget, eingeben - und das Tool erstellt es für dich.

Und nicht nur das Design, sondern auch gleich dazu den passenden React- oder HTML-Code.

Das coole dabei: Du chattest dann einfach wie mit einem Programmierer, was du anders und verbessert haben möchtest und das Tool setzt dies sofort um.

Kein tieferes Wissen notwendig.

Hier ein Beispiel:

Es startet alles mit einem einfachen Prompt: Erstelle mir ein Sign-up Seite für mein E-Mail Tool.

Nicht nur baut es dir sofort eine Sign-up Seite für dein E-Mail Tool, sondern befüllt diese auch schon mit passendem Text aus den wenigen Informationen, die es aus deinem Prompt bekommt.

Und jetzt fängt der Spaß an: Du kannst einfach mit weiteren Prompts deine Seite verfeinern.

Wie wäre es mit einer farbigen Überschrift?

Oder doch lieber Dark-Mode?

Irgendwie stört der Bildplatzhalter. Und ganz ehrlich ist der Text noch etwas langweilig. Bitte ändern.

Und wenn du dann glücklich bist, hast du mit einem Klick gleich den kompletten Code:

Super cool, oder?

Wie gesagt, ist das ganze noch in einer Alpha Version und nur über eine Warteliste zugänglich. Deshalb am besten hier gleich eintragen.

Du kannst aber hier schon einige andere Use Cases direkt hier anschauen und dir auch den Verlauf der Chats und Entwicklung dazu nachvollziehen.

Was bedeutet das für dich?

Wir finden den Ansatz wieder extrem spannend, weil er zeigt, wie in Zukunft digital Dinge entstehen werden.

Das bedeutet nämlich, dass jeder (egal ob er sich schon ein Programmierteam leisten kann oder nicht) in Zukunft so gut wie alles, was Software, Webdesign und Web-Development angeht, mit einfachen Worten zum Leben erwecken kann!

Eine großartige Zeit besonders für Menschen, die neue Unternehmen starten wollen, aber wenig Kapital haben. Wo doch oft auf der Welt die Schere auseinander geht, kann AI hier ein Beispiel für Chancengleichheit werden.

We ❤️ it!

👯 AI im Alltag: So klonst du deine Stimme mit ElevenLabs (…und weitere Features)

Wenn du schon eine Weile den Newsletter verfolgst, weißt du bestimmt, dass wir große Fans von ElevenLabs sind und das auch sehr aktiv nutzen.

ElevenLabs ist das wohl beste Tool rund um AI-Stimmen. Grund genug, einen kleinen Einblick zu geben, was das Tool alles kann und wofür wir es nutzen.

Wie schon gesagt, kannst du mit ElevenLabs aus geschriebenem Text einen gesprochenen machen. Dabei ist die Stimmqualität, Vielfalt und Anpassbarkeit wirklich extrem gut, ohne dass das Tool unnötig komplex wird.

Steigen wir ein!

Ausgangspunkt für die meisten Nutzer ist die wirklich große Voice Library, voll gepackt mit verschiedensten Stimmen.

Du kannst hier filtern nach besonderen Typen, wie z. B. Stimmen für Hörbücher und Geschichten, Stimmen für Social Media, für Werbung, TV & Entertainment usw. Auch Geschlecht, Alter und sogar Akzent sind möglich.

Und nahezu jeder Stimmtyp kann fast alle Sprachen! Wenn du eine passende Stimme gefunden hast, kannst du diese gleich im Voice Lab noch einmal anpassen.

Voice Lab - erstelle individuelle Stimmen

Im Voice Lab kannst du entweder bestehende Stimmen noch verändern, oder auch deine eigene oder fremde Stimmen mit ein paar Klicks klonen.

Beim Klonen gibt es zwei unterschiedliche Optionen.

  • Instant Cloning - hier reicht eine Sprachaufnahme von nur 1 Minute.

  • Professional Cloning - hier braucht es mehr Material, aber dafür kann man die Stimme praktisch nicht mehr vom Original unterscheiden.

Beides ist wirklich super einfach.

  1. Sprachaufnahmen hochladen

  2. ElevenLabs das Modell erstellen lassen

Gesprochenen Text erzeugen mit Speech Synthesis

Hast du deine Stimme geklont oder eine aus der Library genommen, kann es auch schon losgehen. Dafür gehst du in den Bereich Speech Synthesis.

Auch hier ist wieder alles super selbsterklärend. Stimme auswählen, Text eingeben und generieren lassen.

Du hast zudem noch einige Anpassungsmöglichkeiten wie z. B. Stabilität, Klarheit und Stil Übertreibung und kannst über Schieberegler einstellen, wie du diese gewichten möchtest.

Unserer Erfahrung nach macht nur der Stil Übertreibung (Style Exaggeration) Regler Sinn. Hier kannst du ruhig auch in den roten Bereich gehen - besonders wenn du werbliche Texte hast!

Hier einmal ein Beispiel:

Listen to today's edition:

(In der E-Mail können leider keine Audiodatei direkt einbinden, daher klicke bitte diesen Link hier, der dich zur Webversion unseres Newsletters bringt. Hier kannst du es anhören.)

Das wars auch schon! So einfach kannst du aus einem Text eine gesprochene Version erstellen, deine eigene Stimme klonen und mehr.

Wofür kannst du es nutzen?

Wir nutzen es vor allem für Erklärvideos in mehreren Sprachen, und für Marketing Videos. Aber auch Hörbucher, Podcasts etc. lassen sich damit super gut erstellen!

Gerade hat ElevenLabs ein neues Feature für extrem lange Texte und Dialoge gelauncht. Damit kannst du auch Bücher mit verschiedenen Charakteren einsprechen lassen!

Vielleicht auch einmal die Audioversion unserer Newsletters?

Letzter Punkt: Was kostet es?

Das coole ist, dass die kostenlose Version von ElevenLabs wirklich schon sehr viel kann. Und auch ein Upgrade ist nicht so teuer. Wir nutzen aktuell die Creator Version mit ca. 2 Stunden Audio mit dabei. Und obwohl wir wirklich viel machen, reicht uns das bisher ganz gut.

🖼️ Geld verdienen mit AI generierten Bildern

Aus Feedback der AInauten Community wissen wir, dass viele interessiert daran sind, wie man mit AI ein wenig Geld nebenbei verdienen kann.

Wir hatten dazu in der Vergangenheit ja schon einiges an Business Ideen, zum Beispiel ein Domain Name Generator, der verfügbare Domains prüft und dir dann eine Affiliate-Provision für die Vermittlung beschert.

Oder auch Malbücher mit Midjourney erstellen und über Amazon verkaufen.

Heute wollen wir dir eine Plattform vorstellen, dank der du mit deinen AI-Bildern, die du generierst, Geld verdienen kannst.

Die Rede ist von Wirestock.

Bei Wirestock kannst du Bilder hochladen, die du gerne verkaufen oder lizenzieren würdest.

Wirestock publiziert diese Bilder dann automatisch auf allen großen Stockphoto-Datenbanken.

DER CLOU: Dort sind auch AI-generierte Bilder zugelassen! Und sobald dann auf irgendeiner Plattform eines deiner Bilder genutzt wird, bekommst du Geld dafür.

So würden wir an die Sache ran gehen:

Schritt 1: Finde heraus, welche Bilder sich gut verkaufen

Das ist super einfach. Klicke bei Wirestock einfach auf Explore, und dir werden die Top-Seller angezeigt. Du kannst auch vorausschauend und aktualitätsbezogene Bilder generieren, für aktuelle Events, Feiertage, News-basiert, etc.

Schritt 2: Prompts zu Top-Sellern erzeugen

Nachdem du einen Top-Seller ausgesucht hast, nutze das Midjourney DESCRIBE-Feature und lass dir mögliche Prompts generieren, die ähnliche Bilder erzeugen.

Ändere die Promptvorschläge bei Bedarf ab.

Schritt 3: Variationen erstellen und hochladen

Daraus einfach coole Variationen erstellen, bei Bedarf Prompts anpassen und bei Wirestock hochladen.

Sobald dann jemand dein Bild auf irgendeiner großen Plattform kauft, bekommst du Geld.

Ok, wirst du jetzt damit Millionär bzw. Millionärin? 

Wahrscheinlich nicht. Aber wenn du Spaß hast an Bildern mit AI und eh viel ausprobierst und lernst, oder sogar wirkliche AI-Kunst machst, kann das ein sehr spannender Weg sein, ein paar Euro dazuzuverdienen.

🚀 In eigener Sache: So wirst du zum AI-Experten

Zum Abschluss noch ein Thema in eigener Sache und wir freuen uns extrem, dir das heute endlich vorstellen zu können.

Wenn du uns vielleicht schon länger liest, weißt du, dass wir den AInauten-Newsletter zu zweit machen, neben unserem Hauptjob als Unternehmer. Unser Interesse an AI hat damit begonnen, dass wir unsere Unternehmen und unsere tägliche Arbeit damit verbessern wollten.

Als wir anfangs Jahr gestartet sind, hatten wir keine Idee, wie sehr uns das Thema und das neue Wissen sowohl bei unseren täglichen Aufgaben, als auch in unseren Unternehmen nach vorne katapultieren würde.

Nach vielen Workshops bei Kunden und aufgrund der vielen Fragen aus der AInauten Community haben wir dann erste Online Trainings erstellt.

Da die Nachfrage zunahm, wollten wir das weiter professionalisieren. Zum einen, um die Inhalte geiler zu machen, und und zum anderen um die ganze Kurserfahrung zu verbessern.

DAS RESULTAT: Wir haben so eben unsere AInauten Academy neu gelauncht. Komplett neue technische Infrastruktur, Design und besonders wichtig:

Wir haben ein brandneues AI Bootcamp entwickelt, das heute live geht!

Das AI Bootcamp ersetzt unseren Einsteiger Praxis Kurs, aber es ist auch noch viel umfangreicher und tiefergehender geworden. Herausgekommen ist ein Kurs mit über 50 Theorie- & Praxis-Videos, der laufend ausgebaut wird.

Damit jeder lernen kann, wie er oder sie AI für sich selbst oder das eigene Unternehmen / Arbeit nutzen kann.

Neben einem Einstieg und Überblick in die Welt der AI steigen wir tief in folgende Themen ein:

  • Sprachmodelle & Prompting

  • ChatGPT Praxis, abseits von Chatbot

  • Bildgenerierung & Bearbeitung

  • Video-Erstellung

  • Audio-Erstellung

  • Und auch noch einige Boni, wie zum Beispiel AI im Büro etc.

In jedem Modul gibt es mehrere Praxisvideos zu Themen, die wir selbst so in unseren Unternehmen umsetzen oder bei unseren Kunden im Einsatz haben.

Hier ein paar Beispiele, was dich im AI Bootcamp erwartet:

  • Webseiten programmieren basierend auf einer händischen Zeichnung

  • Excel und CSV Dateien bearbeiten, verändern, Diagramme erzeugen - ganz ohne Formeln

  • Powerpoint Slides erstellen, ganz ohne Powerpoint zu öffen

  • Bilder erstellen & bearbeiten, ohne Ahnung von Tools zu haben

  • AI für dich an Meetings teilnehmen lassen (und du musst nicht mehr zuhören)

  • Praxiserprobte Praxis-Videos, wenn du so willst. 😉 

  • Auch verschiedenste live Tool-Demos sind mit im Paket dabei, wie z.B. HeyGen, RunwayML, ElevenLabs, uvm.

Was macht das AI Bootcamp besonders?

  • Es ist einer der umfangreichsten und zugleich einfachsten Kurse im deutschsprachigen Raum - und wird laufend ausgebaut!

  • Wir nutzen die Inhalte auch, um neue Mitarbeiter schnell auf Spur zu bringen und unseren Kunden zu helfen.

  • Bei uns ist AI mittlerweile fast in jedem Arbeitsprozess enthalten - und wir sind so viel effizienter und besser unterwegs.

  • Mit dem AI Bootcamp wollen wir so vielen Menschen wie möglich das Wissen und die Werkzeuge an die Hand geben, AI für sich selbst und die eigene Arbeit bestmöglich zu nutzen.

  • Und jedem zeigen, wie verdammt viel Spaß es macht!

Für wen ist das AI Bootcamp geeignet?

AI, und wie man sie anwendet, kann für so ziemlich jeden spannend sein. Besonders aber folgende Gruppen sollten sich das Bootcamp sichern:

  • Selbstständige & Unternehmer

  • Jeder, der am Schreibtisch arbeitet

  • Menschen, die sich selbstständig machen wollen (oder es bereits sind)

Es ist so aufgebaut, dass es für absolute Anfänger perfekt ist, um ins Thema einzusteigen. Im Praxisteil ist aber auch viel dabei, was selbst für Fortgeschrittene noch sehr spannend ist. Direkt von uns, für dich.

Was kann ich nach dem Bootcamp?

Nach dem Bootcamp wirst du:

→ Den praktischen Nutzen von AI verstehen

Du wirst verstehen, warum gerade die größte Innovation seit dem Internet passiert und verstehen, wie du sie für dich nutzen kannst!

→ Viele deiner aktuellen Themen mit AI automatisieren

Wir haben bei uns selbst und in unseren Unternehmen bereits 30% Arbeitszeit eingespart durch AI. Das ganze bei deutlich besseren Ergebnissen. Du wirst das selbe schaffen.

→ Sprachmodelle nutzen wie nie zuvor

Du wirst verstehen, wie die Modelle funktionieren und wie du sie bedienen kannst wie sonst kaum jemand. Resultat: noch bessere Ergebnise. Zudem: Prompts zu Mulitverse GPT, Kontext Setting, etc.

→ Bilder, Code, PowerPoints, Excel, Webseiten, Videos erstellen mit AI

Dank den echten Praxis Videos verstehst du, wie vielseitig AI jetzt schon einsetzbar ist. Du wirst das Wissen haben, deine ganz individuellen Themen selbst mit AI zu lösen.

Du hast bereits den Praxis-Kurs von uns gekauft?

Alle, die bereits den Praxis Kurs von uns gekauft haben, bekommen wie versprochen kostenlosen Zugang zum AI Bootcamp - Details folgen via E-Mail. Vielen Dank, dass du uns schon früh unterstützt hast!

Was kostet der Spaß?

Das AI Bootcamp gibt es in verschiedenen Ausführungen.

  1. Nur das AI Bootcamp gibt es während der Einführungsphase für 149 Euro. Wir wollen es gerade zu Beginn so vielen wie möglich zugänglich machen, werden aber die Preise definitiv anheben und die Inhalte laufend ausbauen.

  2. Die zweite Option ist das AI Bootcamp in Kombination mit dem neuen AI-Vault. Das AI-Vault ist unser Tresor, wo wir jede Woche neue Videos und Inhalte veröffentlichen (aktuell im Aufbau, deshalb als attraktives Frühbucher-Angebot). Es wird eine umfangreiche Bibliothek mit allen wichtigen AI-Themen und den zugehörigen Praxis-Detail (Videos, Prompts, Listen, Ressourcen, …). Und du kannst wünschen, welche Themen wir behandeln sollen.

  3. Und die dritte Option umfasst AI Bootcamp, AI Vault und ein persönliches Coaching mit uns 😎.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass AI richtig eingesetzt auch dein Leben verändern wird! Und wir können es kaum erwarten, die ersten Feedbacks aus der Community zu bekommen.

Ok, heute war wieder länger. Daher halten wir die Verabschiedung kurz.

Wir wollen an dieser Stelle wieder einmal Danke sagen. Danke, dass du dabei bist. Danke für das Feedback und die Unterstützung. Danke fürs Lesen und Weitersagen.

Am Montag gibt es dann wieder die aktuellsten AI-News, Tool & Hacks.

Schönes Wochenende!

Deine AInauten

Dein Feedback ist für uns essenziell. Wir lesen JEDEN Kommentar und Hinweis. Sag uns, was (nicht) gut war, und was für DICH interessant ist,

⭐️ Wie hat dir diese Ausgabe gefallen?

Login or Subscribe to participate in polls.

❤️ Sharing is caring! Und erhalte exklusive Geschenke

Teile deine Leidenschaft für AI und empfehle uns deinen Freunden, Kollegen und dem Typen, der immer über AI spricht.

Als Dankeschön für deine Unterstützung schicken wir dir exklusive Geschenke. Und das Beste daran? Es ist so einfach wie das Teilen eines Links!

Teilen ist gut, Teilen mit Belohnungen ist besser. Tausend Dank!

Join the conversation

or to participate.